Veranstaltungen

Home » Veranstaltungen

Bei uns wird der Kindergeburtstag zu einem großen Abenteuer

 

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

  • Tiere beobachten
  • Beete anlegen, aussäen und ernten
  • gesammelte Früchte und Wildkräuter verarbeiten und genießen
  • phantasievolles Spielen im Wald und auf der Wiese
  • springen, hüpfen, balancieren, klettern, kriechen und krabbeln
  • Feuer machen wie die Steinzeitmenschen
  • Kochen am Lagerfeuer
  • matschen, bauen, toben, lachen, mutig sein und staunen
  • beobachten, forschen, sammeln und sortieren
  • und viele spannende Dinge mehr!

Interesse? Melden Sie sich gerne bei uns!

Wir bieten Ihnen auch gerne die Kindergarten- und Schulklassenprogramme für Ihren Kindergeburtstag an.

 

Natur mit allen Sinnen erleben – „Sinn“volle Naturerfahrungen

Mit dem Stethoskop hört man im Frühjahr das Wasser im Baum rauschen

Gemeinsam sind wir auf der Wiese und im Wald unterwegs. Dort nehmen wir die Natur mit allen Sinnen wahr und riechen, fühlen, hören, schmecken und sehen.

Wonach riecht die Pflanze? Wie fühlen sich Naturgegenstände mit geschlossenen Augen an? Wie schmeckt die Natur? Wer hört das Vogelgezwitscher mit geschlossenen Augen? Wer sieht, was nicht in die Natur gehört?

Naturerfahrungsspiele helfen uns dabei, die Sinne zu schärfen und die Schätze der Natur zu entdecken. Spielerisch erkennen und erforschen wir Pflanzen und Naturmaterialien, die wir in der Natur entdecken.

Geeignet für: Kindergarten, Grundschule und weiterführende Schulen (Klasse 5 – 6), OGS

Buchbarer Zeitraum:  ganzjährig nach Absprache buchbar.

Dauer und Lerninhalte: Dieses Angebot ist buchbar für 3 Zeitstunden

Kosten für ein 3-stündiges Programm bis zu 15 Kindern = 175 € pro Gruppe inkl. Materialkosten

Was krabbelt denn da im Wald und auf der Wiese?

Wer hat sich denn da im Gras versteckt?

Im Wald und in der Wiese sind die kleinen Krabbelkollegen unterwegs. Schaut man sich den Boden genauer an, so entdeckt man ein geschäftiges Treiben.
Wo wollen die kleinen Tierchen hin, die so fleißig und zielstrebig ihrem Weg folgen? Wer sind sie und was sind ihre Aufgabe?
Es gibt viel zu beobachten und zu staunen. Komm mit auf eine Entdeckungsreise zu den kleinen Giganten des Waldes und der Wiese.

Geeignet für: Kindergarten und Grundschule (Klasse 1 – 3), OGS

Buchbarer Zeitraum:  Mitte April bis Ende September nach Vereinbarung

Dauer und Lerninhalte: Dieses Angebot für 3 Zeitstunden buchbar.
Suchen und Finden verschiedener Bodenlebewesen, wie Insekten, Spinnen, Tausendfüßer oder Schnecken. Die Kinder lernen Aufgaben, Lebensweisen und die Bedeutung der Bodenlebewesen. Dies stärkt den Abbau von Berührungsängsten, fördert die Motorik und das Feingefühl sowie den Umgang mit kleinen Lebewesen.

Kosten für ein 3-stündiges Programm bis zu 15 Kindern: 185,00 € pro Gruppe inkl. Materialkosten

„Kistengärtnern“ oder „Gärtnern in Kisten“

Bald grünt und sprießt es in diesen ausgedienten Obstkisten

In einer alten Obstkiste kann es bald grünen und sprießen. Wir gestalten Minigärten, indem wir Kräuter säen und Gemüse pflanzen. Die kleinen Gemüsebeete passen in das Kinderzimmer, auf die Terrasse oder den Balkon. Jedes Kind soll bitte seine eigene Holzobstkiste (ca.30 cm x 40 cm; Höhe: ca. 15 cm) mitbringen, die gerne vorab schon bunt angemalt werden kann. Die Kisten erhält man kostenlos in Obstgeschäften, auf Märkten oder in Bioläden.
Die KistengärtnerInnen erfahren, wie die Minigärten gepflegt werden müssen und nehmen diese dann mit nach Hause.
Zum Abschluss wird am Lagerfeuer ein kleiner Snack zubereitet.

Das „Gärtnern in Kisten“ ist geeignet für Kinder ab 5 Jahre und Grundschulkinder.

Kosten für ein 3-stündiges Programm bis zu 15 Kindern: 210 € pro Gruppe inkl. Materialkosten

Der Wald – ein Haus für viele Tiere

Auf den ersten Blick besteht der Wald nur aus Bäumen, Sträuchern und anderen Pflanzen. Schaut man aber genauer hin, sieht man, dass der Wald auch das Zuhause von vielen verschiedenen Tieren ist: winzige Krabbeltiere, kleine und größere Vierbeiner und nicht zu vergessen die Akrobaten in luftiger Höhe. Aber wie erleben diese Tiere ihren Wald?

Kommt mit auf einen ganz besonderen Spaziergang:

Gemeinsam lernen wir die Spuren der Waldtiere kennen. Fliegend wie der Vogel und suchend wie das Eichhörnchen erkunden wir den Wald der Tiere und finden heraus, wie sich Ameisen zwischen tausend Anderen wiedererkennen können.

Zum Abschluss wird gemeinsam ein kleiner Snack in der Natur zubereitet.

In diesem Ameisenhügel leben sehr viele Ameisen!

Geeignet für Kinder/Schüler:

Kindergarten (4 – 6 Jahre) und Grundschule (Klasse 1 – 2), OGS

Angebot wann?

„Der Wald – ein Haus für viele Tiere“ ist ganzjährig nach Absprache buchbar.

Dauer:

Dieses Angebot ist buchbar  3 Zeitstunden

Lebensräume, Verhaltensweisen und Eigenschaften einiger Waldtiere werden kennengelernt und mit verschiedenen Übungen und Aufgaben erlebbar gemacht. Die Kinder erfahren Aufgaben, Fähigkeiten, Lebensweisen und die Bedeutung der Waldlebewesen theoretisch und praktisch. Dies stärkt den Abbau von Berührungsängsten, fördert die Motorik und das Feingefühl sowie den rücksichtsvollen Umgang mit der Natur und das Bewusstsein für die Lebewesen des Waldes.

Kosten:

3-stündige Veranstaltung bis zu 15 Kindern: 180 € pro Gruppe inkl. Materialkosten     

„Wilde Kräuterküche“

Eine naturpädagogische Fortbildung für Erwachsene

Das Gänseblümchen – eine Delikatesse am Wegesrand 😉

Nicht nur in Beeten wachsen spannende Leckereien. Auf der Suche
nach Brennnessel, Giersch, Gundermann und Co lernen wir bei dem Streifzug durch Wald und Wiese die Vielfalt der essbaren Wildpflanzen
kennen. Wir laden ein zu einer Entdeckungsreise durch die wilde
Kräuterwelt: Uns begegnet Erheiterndes, Erstaunliches und natürlich Schmackhaftes. Wir lernen „Finger-weg-Pflanzen“ von essbaren Wildpflanzen zu unterscheiden, damit die ungenießbaren „Verwechsler“ nicht im Kochtopf landen.

In der „Gänseblümchenküche“ 😉

Die grünen Delikatessen vom Wegesrand werden wir gemeinsam am Lagerfeuer zu einem kleinen wilden Snack verarbeiten. Außerdem werden wir ein Wildkräutersalz herstellen, das jede*r mit nach Hause
nehmen darf. So können die essbaren Köstlichkeiten aus der Natur konserviert und später noch genossen werden.

Ein Skript mit Spielideen, einfachen Wildkräuterrezepten und den wichtigsten essbaren Wildpflanzen am Wegesrand erhält jede*r Teilnehmer*in.

Diese Fortbildung ist geeignet für Pädagog*innen, die in Kindertagesstätten, Grundschulen und weiterführenden Schulen arbeiten.