NaturForscher*innen unterwegs – Im Wald und auf der Wiese

Für die Evangelischen Bildungsstätte Aachen bieten wir von Januar 2022 bis Juni 2022 insgesamt sechs Termine an, um mit interessierten Kindern im Alter von 6 – 9 Jahren, die Natur kennenzulernen, zu entdecken und zu erforschen.

Von Januar 2022 bis März 2022 liegen die Schwerpunkte auf folgenden Themen:

Der Winter in der Natur ist wunderschön. Die Natur ruht sich aus und bereitet sich auf den Frühling vor. Vielleicht finden wir Spuren von Tieren, die im Winter aktiv sind? Gemeinsam gehen wir auf Entdeckertour und lassen uns überraschen, was wir sehen und hören. Anfang März erwacht die Natur. Die Vögel zwitschern, bauen ihre Nester und das erste zarte Grün sprießt aus dem Erdboden. Freut euch auf eine schöne gemeinsame Zeit in der Natur!

Termine: Mittwoch, 26. Januar 2022 von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr , am 23. Februar 2022 und 23. März 2022 von 14:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Kurs Nr. 110/22

Wie fühlt sich das wohl an, wenn eine Schnecke über meine Hand läuft?

Von April 2022 bis Juni 2022 liegen die Schwerpunkte der NaturForscher*innentreffen auf folgenden Themen:

Auf unseren Streifzügen über die (Streuobst-) Wiese und durch den kleinen Wald entdecken wir viele interessante Dinge und ganz bestimmt auch die ersten essbaren Wildkräuter, die nun ihre zarten Spitzen der Sonne entgegenstrecken. Kann man Löwenzahn essen? Wieso gehört der Spitzwegerich in die „Wiesenapotheke“? Gemeinsam gärtnern wir in alten Holzobstkisten und sind sehr gespannt, wie dann unseren eigenen Radieschen schmecken. Gemeinsam erforschen wir das Zuhause von den kleinen Tieren, entdecken mit Becherlupe und Pinsel ihren Lebensraum. Naturerfahrungsspiele helfen uns die Sinne zu schärfen und die Schätze der Natur zu entdecken. Freut euch auf eine schöne gemeinsame Zeit in der Natur!

Termine: Mittwoch, den 27. April 2022, 18. Mai 2022 und 22. Juni 2022 von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr Kurs Nr. 111/22

Anmeldungen möglich bei der Evangelischen Familienbildungsstätte Aachen unter:

https://www.efam-aachen.de/kursprogramm/anmeldung

Wald-Weihnachtsgrüße aus der NaturErlebnis-Werkstatt

Futtergaben, die die Kinder für die Tiere des Waldes hergestellt haben. Hiermit bedanken wir uns beim Wald und den Tieren für ein wunderbares Waldjahr, das nun zur Neige geht. Wir freuen uns schon sehr auf weitere gemeinsame Erlebnisse in der Natur in 2022.

Glaube mir, ich habe es erfahren, du wirst mehr in den Wäldern finden als in den Büchern; Bäume und Steine werden dich lehren, was Du von keinem Lehrmeister hörst“

Bernhardt von Clairvaux

Hallo Ihr Lieben,

ein Jahr geht langsam zu Ende, das uns alle wieder vor große Herausforderungen gestellt, Sponantität und Flexibilität gelernt hat.

Umso schöner, dass wir auch in diesem Jahr 1244 Kinder und Jugendliche und 325 Erwachsene gesehen haben und mit allen in der Natur unterwegs gewesen sind.

Wir möchten DANKE sagen, dass ihr den Weg zur NaturErlebnis-Werkstatt gefunden habt, obwohl oft ein großes Umdenken nötig gewesen ist.

Wir möchten DANKE sagen, dass ihr uns auf euer Außengelände oder in die nahegelegene Natur eingeladen habt und wir dort gemeinsam die Natur erforschen konnten.

Wir möchten DANKE sagen, dass wir wieder so viele tolle und fröhliche Stunden in der Natur zusammen erlebt haben.

Wir möchten DANKE sagen, für die Wertschätzung, die uns immer wieder gezeigt und entgegengebracht wird und wurde.

Wir möchten DANKE sagen, für die tatkräftigen und  finanziellen Unterstützungen, die uns die Arbeit immer wieder erleichtern.

DANKE, dass es EUCH gibt!

Wir wünschen Euch von ganzem Herzen eine wunderschöne Adventszeit, ein schönes und entspanntes Weihnachtsfest und ein friedvolles Jahr 2022.

Wir freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen oder Kennenlernen in 2022.

Liebe vorweihnachtliche Grüße von  Eurer     

Die Antragsfrist für die Bildungszugabe 01/2022 hat bereits begonnen

In der Zeit vom 06. Dezember 2021 bis 10. Januar 2022 können Kitas, die sich in der Städteregion befinden, wieder Anträge stellen, um an dem großartigen Angebot der „außerschulischen Lernorte“ teilzunehmen.

Wir sind auch wieder mit dabei!

Hier geht es zur NaturErlebnis-Werkstatt
Hier geht es zur NaturErlebnis-Werkstatt

Ab Seite 168 findet ihr die fünf Programme der NaturErlebnis-Werkstatt, die über die Bildungszugabe zu beantragen sind.

Weitere Informationen erhaltet ihr auf der Homepage der Städteregion Aachen unter dem Stichwort Bildungszugabe.

Wir freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen oder ein Kennenlernen im Jahr 2022!

Liebe Grüße von Eurer

„NaturEntdecker*innen – Der Natur auf der Spur“

Ein finanziell gefördertes Projekt für Kinder im Alter von 7-9 Jahre

In der NaturErlebnis-Werkstatt an der Feldstraße in Alsdorf-Hoengen erlebt ihr vom Mai 2021 bis einschließlich April 2022 spannende NaturEntdecker*innentreffen. Gefördert durch den Kinder- und Jugendförderplan des Landes könnt ihr im Alter von 7 bis 9 Jahren die Natur mit vielen Spielen und einer Menge Spaß kennenlernen, erforschen und erleben.

Was erwartet Euch? Auf den Wiesen und in dem Wäldchen rund um die NaturErlebnis-Werkstatt  erforschen wir mit allen Sinnen unsere Umgebung. Das Zuhause von großen und kleinen Tieren und Pflanzen entdecken wir mit vielen kreativen Ideen. Wonach riecht die Pflanze? Welche Geräusche hören wir? Wir gärtnern und bauen mit Naturmaterialien, schauen bei den Krabbeltieren mit der Lupe genau hin und bereiten einen Wildkräutersnack zu. Im Herbst naschen wir das leckere Obst von den Bäumen der Streuobstwiese. Wie du siehst, gibt es in der Natur viel zu beobachten und zu staunen.

Kinder, die noch wenig oder keine Naturerfahrung haben sind herzlich willkommen, denn jede*r Entdecker*in hat mal klein angefangen.

Hast du Lust auf eine spannende Entdeckungsreise als Naturforscher? Dann komm zu uns in die NaturErlebnis-Werkstatt.

Wie viele Fühler hat eine Schnecke? Hier wird genau geschaut!
Wie viele Fühler hat eine Schnecke?

Du möchtest regelmäßig kommen? Die „NaturEntdecker*innen“, die regelmäßig mit uns der Natur auf der Spur sein möchten, treffen sich am Donnerstag (27.05, 01.07., 26.08., 23.09., 28.10., 18.11., 09.12., 27.01.2022, 24.02., 24.03., 07.04.) oder Freitag (28.05, 02.07., 27.08., 24.09., 29.10., 19.11., 10.12., 28.01.2022, 25.02., 25.03., 08.04) von 14.30 Uhr bis ca. 17.30 Uhr in der NaturErlebnis-Werkstatt. Das Abschiedsfest findet am 29.04.2022 statt. Möchtest du dich anmelden? Dann solltest du an möglichst jedem Naturforschertreffen teilnehmen können.

Du möchtest in den Herbstferien als NaturEntdecker*in unterwegs sein? Dann komme zur  „NaturEntdecker“ – Ferienwoche“ vom 18. Oktober bis einschließlich 22. Oktober 2021 von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr in die NaturErlebnis-Werkstatt.

Oder möchtest du in den Osterferien als NaturEntdecker*in mit uns unterwegs sein? Dann melde dich verbindlich an zur Osterferienwoche vom 11. April bis einschließlich 14. April 2022 an.

Was kostet das? Die Kosten für die NaturEntdecker*innen-Ferienwoche betragen 50 € pro Kind.

Wie kann ich mich anmelden? Anmeldungen unter: anmeldung@naturerlebniswerkstatt-alsdorf.de oder telefonisch bei Mo Hilger unter 0241 / 4774954 oder 0175 / 2463209

Das Projekt „NaturEntdecker – Der Natur auf der Spur“ wird gefördert durch den Kinder- und Jugendförderplan des Landes.

Ein Einblick in das dritte „Naturforscherjahr“

Ganz herzlichen Dank an das Alsdorfer Stadtmagazin „undsonst?!“. In der Ausgabe 93 – 1/2021 befindet sich auf den Seiten 72 und 73 ein Bericht über unser Projekt „Lernort Natur – Naturforscher intensiv“, das im Juni 2020 in der NaturErlebnis-Werkstatt startete. Ende April 2021 haben wir dann schweren Herzens voneinander Abschied genommen.

Einblick in das dritte Naturforscherjahr
Einblick in das dritte Naturforscherjahr

Ein Unterstand für die NaturErlebnis-Werkstatt

Ein lang ersehnter Wunsch ist Ende Februar in Erfüllung gegangen.

Die NaturErlebnis-Werkstatt hat nun einen Unterstand, der uns vor Hitze und Nässe schützen kann. Ein tolles Gefühl und ein wunderbarer Schutz für heiße und nasse Tage.

Dank der tollen finanziellen Unterstützung vom LIONS CLUB Alsdorf, der Kulturstiftung der Sparkasse Aachen, der Deutschen Reihenhaus AG und der BUND Regionalgruppe Köln war es möglich, den Unterstand von der Firma Holzdesign Mario Klippel bauen zu lassen.

Wir freuen uns schon sehr darauf, den Unterstand nutzen zu können. Liebe Grüße von Eurer NaturErlebnis-Werkstatt

Der Unterstand wird gebaut 😉
Der fertige Unterstand, der noch begrünt wird 😉