Author : Mo Hilger

Home » Articles posted by Mo Hilger

„Methodenkoffer Umweltbildung“ als Onlineseminar

Natur für Kinder erlebbar zu machen, erfordert mehr als nur Begeisterungsfähigkeit
und Empathie. In diesem Seminar werden Grundlagen zur konzeptionellen Entwicklung von gut durchdachten Umweltbildungsangeboten vermittelt. Wir werden uns mit didaktischen Methoden auseinandersetzen und erarbeiten, wie sich die Inhalte mit einem Spannungsbogen sowie einem „Roten Faden“ ansprechend gestalten lassen. Dabei helfen eine zielgruppengerechte Ansprache und ein methodisch abwechslungsreich bestückter „Umweltbildungskoffer“. Tag für Tag packen wir mehr und mehr Methoden zu dem folgenden Schwerpunkt in den Koffer: „Wald und Wiese mit allen Sinnen erleben“

Noch ist der Methodenkoffer leer!

Datum: 27.01.2021 – 29.01.2021 jeweils von 9.00 Uhr bis ca. 15.00 Uhr
Ort: Onlineseminar
Zielgruppe: ab 16 Jahre
Preis: 80 € EUR
Preis (ermäßigt): für BUND-Mitglieder 60 € EUR (u.a. für Mitglieder)

Referentinnen:

Kristin Mindemann

Kristin Mindemann ist Bildungsreferentin bei der BUNDjugend NRW. Sie ist Diplom -Biologin mit den Schwerpunkten Ökologie, Zoologie, Limnologie und Angewandte Systemökologie. Die Schwerpunkte ihrer Bildungsarbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen: Insekten, Vögel, Säugetiere, Lebensräume, Wald, (Streuobst-)Wiese, Gewässer, (Gemeinschafts-)Gärten, Stadtnatur, Ökologie, Biodiversität, BNE

Mo Hilger

Mo Hilger ist staatlich geprüfte und anerkannte Erzieherin, zertifizierte Kräuterpädagogin – BNE, Heilpflanzenpädagogin und Multiplikatorin für nachhaltige Entwicklung an Ganztagsschulen. Sie ist Initiatorin der NaturErlebnis-Werkstatt in Alsdorf. Dort arbeitet sie als Umweltbildungspädagogin mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Die NaturErlebnis-Werkstatt ist „mobil“

Seit 2020 sind Flexibilität und Spontanität bei uns Allen sehr gefragt. Kitagruppen und Schulklassen durften im letzten Jahr mit öffentlichen Verkehrsmitteln oft nicht in die NaturErlebnis-Werkstatt kommen. So haben wir kurzerhand unseren roten Bollerwagen mit Materialien bepackt und sind in die Kitas und Schulen gefahren.

Vor Ort – auf den Außengeländen oder im nahe gelegenen Wald – verbrachten wir mit den Kids eine tolle gemeinsame Zeit in der Natur. Wir erlebten das Außengelände und den Wald bewusst und mit allen Sinnen, gärtnerten in alten Holzobstkisten und ernteten Äpfel, obwohl weit und breit kein Apfelbaum vorhanden war ;-).

So konnten wir mit vielen Kindern trotzdem in der Natur unterwegs sein und ihnen die Natur wieder ein Stückchen näher bringen.

Mit unserem "roten" Bollerwagen sind wir mobil
Mit unserem „roten“ Bollerwagen sind wir mobil

Neu ist auch ein Projekt für Vorschulkinder, das auf dem Außengelände und in der Umgebung einer Alsdorfer Kita stattfindet. Einmal im Monat werden die Vorschulkinder zu Naturforschern und die Natur zu ihrem Lernort. Von November 2020 bis Juli 2021 gehen wir gemeinsam mit den Kindern vor Ort in die Natur und erleben bewusst, wie sich die Natur im Laufe des Jahres verändern wird.

Diese neu gewonnene Flexibilität möchten wir gerne beibehalten und auch weiterhin für euch unterwegs sein!

Möchtet ihr gerne mit uns zusammen in der Natur unterwegs sein? Ist es für euch gerade nicht möglich, in die NaturErlebnis-Werkstatt zu kommen? Dann sprecht uns doch bitte an. Wir werden gemeinsam eine gute Lösung finden und freuen uns auch sehr, eure Außengelände und die unmittelbare Umgebung kennen zulernen.

Wir wünschen euch eine gute Zeit und grüßen euch ganz herzlich!

Alles Liebe von Eurer

Weihnachtsgrüße aus der Natur

Weihnachten in der NaturErlebnis-Werkstatt
Weihnachten in der NaturErlebnis-Werkstatt

Wir wünschen Euch von ganzem Herzen eine wunderschöne Adventszeit, ein schönes und entspanntes Weihnachtsfest und ein friedvolles Jahr 2021.

Über ein Wiedersehen oder Kennenlernen in 2021 freuen wir uns sehr.

Liebe vorweihnachtliche Grüße von Eurer    

Tschüss 2020 und willkommen 2021 – gemeinsam pflanzen wir Obstbäume!

Viele neue Obstbäume wollen wir gemeinsam in der NaturErlebnis-Werkstatt pflanzen 🙂

Als eines von mehreren Tätigkeitsbereichen der BiNE, liegen uns Streuobstwiesen besonders am Herzen. Was liegt da näher, als mit dem Pflanzen von Obstbäumen das alte Jahr zu verabschieden und das neue Jahr zu begrüßen. In diesem Sinne möchten wir das Gelände der NaturErlebnis-Werkstatt in Alsdorf-Hoengen erweitern. Dazu laden wir Groß und Klein zur gemeinsamen Pflanzung ein.

Treffpunkt: NaturErlebnis-Werkstatt an der Feldstraße (Höhe Haus Nr. 71) in Alsdorf – Hoengen

Wann: Samstag, den 02.01.2021 um 10.00 Uhr

Der Termin wird aufgrund der aktuellen Coronarichtlinien auf

Samstag, den 27. Februar 2021 um 10.00 Uhr verschoben

Für wen?: Groß und Klein

Bitte mitbringen: Eine Schaufel, Handschuhe und wetterangepasste Kleidung 🙂


Über eine Rückmeldung zwecks Planung freuen wir uns.

Liebe Grüße von


Antragsfrist für die Bildungszugabe der Städteregion Aachen hat begonnen

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist IMG_1456-300x225.jpg
Hier geht es in die NaturErlebnis-Werkstatt

In der Zeit vom 07. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021 können Kitas und Schulen, die sich in der Städteregion befinden, wieder Anträge stellen, um an dem großartigen Angebot der „außerschulischen Lernorte“ teilzunehmen.

Wir sind auch wieder mit dabei!

Ab Seite 194 findet ihr die sechs Programme der NaturErlebnis-Werkstatt, die über die Bildungszugabe zu beantragen sind.

Den Katalog gibt es hier.

Weitere Informationen erhaltet ihr auf der Homepage der Städteregion Aachen unter dem Stichwort Bildungszugabe.

Wir freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen oder ein Kennenlernen im Jahr 2021!

Liebe Grüße von Eurer

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist logo_rahmen-1-300x112.png

Die „mobile“ NaturErlebnis-Werkstatt

Seit diesem Jahr sind Flexibilität und Spontanität bei uns Allen sehr gefragt. Kitagruppen und Schulklassen durften in diesem Jahr mit öffentlichen Verkehrsmitteln oft nicht in die NaturErlebnis-Werkstatt kommen. So haben wir kurzerhand unseren roten Bollerwagen mit Materialien bepackt und sind in die Kitas und Schulen gefahren.

Vor Ort – auf den Außengeländen oder im nahe gelegenen Wald – verbrachten wir mit den Kids eine tolle gemeinsame Zeit in der Natur. Wir erlebten das Außengelände und den Wald bewusst und mit allen Sinnen, gärtnerten in alten Holzobstkisten und ernteten Äpfel, obwohl weit und breit kein Apfelbaum vorhanden war ;-).

So konnten wir mit vielen Kindern trotzdem in der Natur unterwegs sein und ihnen die Natur wieder ein Stückchen näher bringen.

Mit unserem "roten" Bollerwagen sind wir mobil
Mit unserem „roten“ Bollerwagen sind wir mobil

Neu ist auch ein Projekt für Vorschulkinder, das auf dem Außengelände und in der Umgebung einer Alsdorfer Kita stattfinden wird. Einmal im Monat werden die Vorschulkinder zu Naturforschern und die Natur zu ihrem Lernort. Von November 2020 bis Juli 2021 gehen wir gemeinsam mit den Kindern vor Ort in die Natur und erleben bewusst, wie sich die Natur im Laufe des Jahres verändern wird.

Diese neu gewonnene Flexibilität möchten wir gerne beibehalten und auch weiterhin für euch unterwegs sein!

Möchtet ihr gerne mit uns zusammen in der Natur unterwegs sein? Ist es für euch gerade nicht möglich, in die NaturErlebnis-Werkstatt zu kommen? Dann sprecht uns doch bitte an. Wir werden gemeinsam eine gute Lösung finden und freuen uns auch sehr, eure Außengelände kennen zulernen.

Wir wünschen euch eine gute Zeit und grüßen euch ganz herzlich!

Alles Liebe von Eurer