Author : Mo Hilger

Home » Articles posted by Mo Hilger

InsektenForscher*innen – Vom Wissen zum Handeln

Ein finanziell gefördertes Projekt für Kinder im Alter von 7-10Jahre

In der NaturErlebnis-Werkstatt an der Feldstraße in Alsdorf-Hoengen erlebt ihr vom Mai 2024 bis einschließlich April 2025 spannende InsektenForscher*innentreffen. Gefördert durch den Kinder- und Jugendförderplan des Landes könnt ihr im Alter von 7 bis 10 Jahren die „Welt der Insekten und Krabbeltiere“ mit vielen Spielen und einer Menge Spaß kennenlernen, erforschen und erleben.

„InsektenForscher*innen – Vom Wissen zum Handeln“

Was bedeuten die Insekten für uns Menschen? Was wäre, wenn es keine Insekten mehr gäbe? Wie geht es dann uns Menschen?

Viele Fragen, die wir im Laufe des Jahres nach und nach beantworten können. Und gemeinsam werden wir dafür sorgen, dass sich unsere Insekten bei uns wohl fühlen und schaffen neue Lebensräume für sie.

Mach mit und komme mit auf die spannende Reise als InsektenForscher*in rund um die NaturErlebnis-Werkstatt.

Kinder, die schon Naturerfahrung haben sind herzlich willkommen.

Hast du Lust auf ein spannendes Jahr als InsektenForscher*in? Dann komm zu uns in die NaturErlebnis-Werkstatt.

Du möchtest regelmäßig kommen?

Die „InsektenForscher*innen“, die regelmäßig mit uns in der Natur unterwegs sein möchten, treffen sich donnerstags 23.05 2024, 13.06., 27.06, 05.09., 10.10., 07.11., 28.11.2024, 30.01.2025, 20.02., 27.03., 10.04.2025

Möchtest du dich anmelden? Dann solltest du an möglichst jedem InsektenForscher*innentreffen teilnehmen können.

Wie kann ich mich anmelden? Anmeldungen unter: info@naturerlebniswerkstatt-alsdorf.de oder telefonisch bei Mo Hilger unter 0241 / 4774954 oder 0175 / 2463209

Das Projekt „InsektenForscher*innen – Vom Wissen zum Handeln wird gefördert durch den Kinder- und Jugendförderplan des Landes.

WildnisEntdecker*innen – Auf den Spuren der Wildnis vor unserer Haustür“

Ein finanziell gefördertes Projekt für Kinder im Alter von 7-10 Jahre

In der NaturErlebnis-Werkstatt an der Feldstraße in Alsdorf-Hoengen erlebt ihr vom Mai 2024 bis einschließlich April 2025 spannende WildnisEntdecker*innentreffen. Gefördert durch den Kinder- und Jugendförderplan des Landes könnt ihr im Alter von 7 bis 10 Jahren die Natur im Jahresverlauf erleben, entdecken und erfahren.

Auf den Spuren der Wildnis vor unserer Haustür

W as erwartet Euch?

Bei unseren WildnisEntdecker*innentreffen folgen wir dem Kreislauf der Natur und verbinden uns ganzheitlich mit den Naturelementen. Wir Menschen sind ein Teil der Natur und in der Wildnis vor unserer Haustüre ist das auch noch ursprünglich erfahrbar. Mit allen Sinnen erleben und erkunden die Kinder die Wildnis und tauchen dabei in kleine Abenteuer ein. Je nach Jahreszeit und Thema stehen unterschiedliche Aktionen auf dem Programm: Wir schleichen durch den Wald, folgen den Spuren der Tiere und dem Klang der Trommel. Wir beobachten, riechen, schmecken, fühlen und nehmen unsere Umgebung neu wahr. Wir hören, was die Vögel uns erzählen und singen gemeinsam Lieder. Wir entdecken Wildpflanzen und Bäume und erfahren viel über die Kreisläufe der Natur.

Zu jeder Jahreszeit lernen wir, uns mit der Natur auf besondere Art und Weise zu verbinden und eins mit ihr zu werden.

Hast du Lust auf viele Erlebnisse als WildnisEntdecker*in? Dann komm zu uns in die NaturErlebnis-Werkstatt.

Du möchtest regelmäßig kommen? Die „WildnisEntdecker*innen“, die mit uns achtsam in der Natur unterwegs sein möchten, treffen sich mittwochs.

Folgende Termine bieten wir an: 22.05.2024, 12.06., 26.06, 04.09., 09.10., 0611., 04.12.2024, 29.01.2025,, 19.02., 26.03., 09.04.2025 jeweils von 14.30 Uhr bis ca. 17.30 Uhr in der NaturErlebnis-Werkstatt.

Möchtest du dich anmelden? Dann solltest du möglichst an jedem WildnisEntdecker*innentreffen teilnehmen können.

Wie kann ich mich anmelden? Anmeldungen unter: info@naturerlebniswerkstatt-alsdorf.de oder telefonisch bei Mo Hilger unter 0241/4774954 oder 0175/2463209

Das Projekt „WildnisEntdecker*innen – Auf den Spuren der Wildnis vor unserer Haustür“ wird gefördert durch den Kinder- und Jugendförderplan des Landes.

„Wiese mit allen Sinnen“ – Fortbildung für Fachkräfte, die in Kindertagesstätten tätig sind

Schnecken auf einer Kinderhand – ein wunderbares Erlebnis

Was wächst und krabbelt auf einer Wildblumenwiese? Die vierstündige Fortbildung für Erzieher*innen und alle, die Kinder im Vorschulalter betreuen, zeigt, was es in einer „Wildblumenwiese“ zu entdecken gibt. Eine Wildblumenwiese besteht nicht nur aus Gräsern und Kräutern, sondern ist
auch Lebensraum für viele Kleintiere wie Insekten und Spinnen. Hier werden wir genau hinschauen und Bildungsmethoden kennenlernen. Wir werden Möglichkeiten finden, Kindern spielerisch mit allen Sinnen Wissen über die Lebewesen und die Pflanzen auf einer Wildblumenwiese zu vermitteln und den Wert dieses Lebensraumes bewusst und erfahrbar zu machen.
An einer bunten FLIP-Blumenwiese in der NaturErlebnis-Werkstatt Alsdorf werden praxisnah zahlreiche Ideen vermittelt, wie ein Wiesenausflug mit Kindern im Vorschulalter umgesetzt und zu einem besonderen Erlebnis werden kann.
Der Workshop findet zweimal an verschiedenen Terminen statt. Sucht Euch den
Termin aus, der Euch am besten passt!

Datum: Dienstag, den 18. Juni 2024 oder am Mittwoch, den 18. September 2024

Uhrzeit: 14.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr

Ort: NaturErlebnis-Werkstatt an der Feldstraße in Alsdorf-Hoengen

Anmeldungen bis zum 21. Mai 2024 bzw. bis zum 15. August 2024 beim Fachbereich Klima und Umwelt der Stadt Aachen unter bne@mail.aachen.de oder telefonisch bei
Fabiola Blum, Tel.: 0241 432-36112
Klara Kauhausen, Tel.: 0241 432-36111

„Mit Grundschul-Kindern die Wiese entdecken“ – Fortbildungen für Fachkräfte, die im Grundschulbereich tätig sind

Ihr möchtet mit Grundschulkindern den Lebensraum „Wiese“ erkunden? Diese Fortbildung gibt Euch dazu viele Ideen an die Hand.

Die vierstündige Fortbildung für Grundschullehrkräfte sowie für interessierte Fachkräfte der OGS zeigt
anhand einer Wiese, welche Möglichkeiten es dort gibt, diesen Lebensraum mit Grundschulkindern zu erleben und zu entdecken. Eine Wildblumenwiese besteht nicht nur aus heimischen Gräsern und Kräutern, sondern ist auch Lebensraum für zahlreiche Kleintiere wie Insekten und Spinnen. Ziel ist es, den Kindern den Wert dieses Lebensraumes und die Bedeutung der Artenvielfalt für uns Menschen bewusst zu machen.
Die Fortbildung möchte den „Lernort Wiese“ als Unterrichtsgegenstand vorschlagen und praktische Übungen zur kindgerechten Vermittlung von Wissen über den Lebensraum Wiese und die Zusammenhänge in der Artenvielfalt vermitteln. Auf einer bunten FLIP-Blumenwiese in der NaturErlebnis-Werkstatt Alsdorf werden zahlreiche Ideen vermittelt, wie eine Wiesenexkursion mit Schüler*innen der Klassen 1-4 umgesetzt und zum besonderen Erlebnis werden kann. Ein Handout mit Unterrichtsmaterialien sowie Spielideen werden zur Verfügung gestellt.
Der Workshop findet zweimal an verschiedenen Terminen statt und ist kostenlos. Wählt den Termin, der Euch am besten passt!

Gemeinsam entdecken wir die wunderbare Wiesenwelt in der NaturErlebnis-Werkstatt

Datum: Dienstag, den 04. Juni 2024 oder am Donnerstag, den 12. September 2024

Uhrzeit: 14.00 Uhr bis ca. 18.00 Uhr

Ort: NaturErlebnis-Werkstatt an der Feldstraße in Alsdorf-Hoengen

Anmeldungen bis zum 21. Mai 2024 bzw. bis zum 29. August 2024 beim Fachbereich Klima und Umwelt der Stadt Aachen unter bne@mail.aachen.de oder telefonisch bei
Fabiola Blum, Tel.: 0241 432-36112
Klara Kauhausen, Tel.: 0241 432-36111

Mit den InsektenForscher*innen in den Sommerferien 2024 unterwegs auf der Wiese

Ein finanziell gefördertes Projekt für Kinder im Alter von 7-10 Jahre

In der NaturErlebnis-Werkstatt an der Feldstraße in Alsdorf-Hoengen erlebt ihr von Montag, den 05. August bis Freitag, den 09. August 2024 eine spannende InsektenForscher*innen – Sommerferienwoche. Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren können die „Welt der Insekten und Krabbeltiere“ mit vielen Spielen und einer Menge Spaß kennenlernen, erforschen und erleben.

Was erwartet Euch? Auf den Wiesen und in dem Wäldchen rund um die NaturErlebnis-Werkstatt erforschen das geheime Leben der Insekten und Krabbeltiere. Wir erfahren etwas über die spannende Anpassung an den Lebensraum und die lebensnotwendigen Fähigkeiten der fleißigen Tiere mit den faszinierenden Eigenschaften.

Mach mit und komme mit auf die spannende Reise als InsektenForscher*in rund um die Welt.

Kinder, die schon Naturerfahrung haben sind herzlich willkommen.

Unsere "InsektenForscher*innen sind auf den Spuren der Insekten rund um die Welt unterwegs
„InsektenForscher*innen – Auf Spuren der Insekten rund um die Welt“

Hast du Lust auf eine Woche mit uns als InsektenForscher*in im Wald und auf der Wiese unterwegs zu sein? Dann komme doch vom 05. August bis 09. August 2024 zu uns in die NaturErlebnis-Werkstatt. Wir treffen uns jeden Morgen um 9.00 Uhr in der NaturErlebnis-Werkstatt und eure Eltern / Großeltern / Geschwister holen Euch um 15.00 Uhr dort wieder ab.

Datum: Montag, 05. August 2024 bis einschließlich Freitag, den 09. August 2024

Uhrzeit: täglich von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Kosten: 50 € pro Kind

Treffpunkt: NaturErlebnis-Werkstatt an der Feldstraße in Alsdorf-Hoengen

Anmeldung per Mail unter: info@naturerlebniswerkstatt-alsdorf.de oder telefonisch bei Mo Hilger unter: 0175 2463209 oder 0241 4774954

Sonstiges: Materialkosten sind im Preis enthalten; Verpflegung und Getränke sind selber mitzubringen!
Bringt bitte eine Flasche Leitungswasser zum Händewaschen mit. Alle weiteren Informationen erhaltet ihr dann per Mail.

Wildkräuteraktion für Erwachsene in der NaturErlebnis-Werkstatt

Nicht nur in Beeten wachsen spannende Leckereien. Auf der Suche nach Brennnessel, Giersch, Gundermann und Co lernen wir bei dem Streifzug über Wiese die Vielfalt der essbaren Wildpflanzen
kennen. Uns begegnet Erheiterndes, Erstaunliches und natürlich Schmackhaftes. Wir lernen „Finger-weg-Pflanzen“ von essbaren Wildpflanzen zu unterscheiden, damit die ungenießbaren „Verwechsler“
nicht im Kochtopf landen. Die grünen und essbaren Delikatessen werden wir gemeinsam zu einem Wildkräutersalz verarbeiten, das jede*r mit nach Hause nehmen darf. So können die essbaren Köstlichkeiten aus der Natur konserviert und später noch genossen werden.

Ein kleiner Wildkräutersnack rundet das Erlebnis ab und lässt die Gaumenfreuden erwachen.



Eine wunderbare Delikatesse von der Wiese
Eine wunderbare Delikatesse von der Wiese

Wann: Freitag, den 07. Juni 2024 von 14.30 Uhr bis ca. 17.30 / 18.00 Uhr  

Treffpunkt: NaturErlebnis-Werkstatt

Kosten: 20 € pro Person inkl. Materialien

Teilnehmerzahl: max. 15 Personen

Anmeldungen bis zum 17. Mai 2024 unter: anmeldung@naturerlebniswerkstatt-alsdorf.de oder telefonisch unter 0241 4774954 oder 0175 2463209

Bitte denkt an:

  • Wetterangepasste Kleidung und feste Schuhe
  • Becher und einen kleinen Teller und evtl. Besteck