Author : Mo Hilger

Home » Articles posted by Mo Hilger (paged 2)


Antragsfrist für die Bildungszugabe der Städteregion Aachen hat begonnen

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist IMG_1456-300x225.jpg
Hier geht es in die NaturErlebnis-Werkstatt

In der Zeit vom 07. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021 können Kitas und Schulen, die sich in der Städteregion befinden, wieder Anträge stellen, um an dem großartigen Angebot der „außerschulischen Lernorte“ teilzunehmen.

Wir sind auch wieder mit dabei!

Ab Seite 194 findet ihr die sechs Programme der NaturErlebnis-Werkstatt, die über die Bildungszugabe zu beantragen sind.

Den Katalog gibt es hier.

Weitere Informationen erhaltet ihr auf der Homepage der Städteregion Aachen unter dem Stichwort Bildungszugabe.

Wir freuen uns schon sehr auf ein Wiedersehen oder ein Kennenlernen im Jahr 2021!

Liebe Grüße von Eurer

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist logo_rahmen-1-300x112.png

Die „mobile“ NaturErlebnis-Werkstatt

Seit diesem Jahr sind Flexibilität und Spontanität bei uns Allen sehr gefragt. Kitagruppen und Schulklassen durften in diesem Jahr mit öffentlichen Verkehrsmitteln oft nicht in die NaturErlebnis-Werkstatt kommen. So haben wir kurzerhand unseren roten Bollerwagen mit Materialien bepackt und sind in die Kitas und Schulen gefahren.

Vor Ort – auf den Außengeländen oder im nahe gelegenen Wald – verbrachten wir mit den Kids eine tolle gemeinsame Zeit in der Natur. Wir erlebten das Außengelände und den Wald bewusst und mit allen Sinnen, gärtnerten in alten Holzobstkisten und ernteten Äpfel, obwohl weit und breit kein Apfelbaum vorhanden war ;-).

So konnten wir mit vielen Kindern trotzdem in der Natur unterwegs sein und ihnen die Natur wieder ein Stückchen näher bringen.

Mit unserem "roten" Bollerwagen sind wir mobil
Mit unserem „roten“ Bollerwagen sind wir mobil

Neu ist auch ein Projekt für Vorschulkinder, das auf dem Außengelände und in der Umgebung einer Alsdorfer Kita stattfinden wird. Einmal im Monat werden die Vorschulkinder zu Naturforschern und die Natur zu ihrem Lernort. Von November 2020 bis Juli 2021 gehen wir gemeinsam mit den Kindern vor Ort in die Natur und erleben bewusst, wie sich die Natur im Laufe des Jahres verändern wird.

Diese neu gewonnene Flexibilität möchten wir gerne beibehalten und auch weiterhin für euch unterwegs sein!

Möchtet ihr gerne mit uns zusammen in der Natur unterwegs sein? Ist es für euch gerade nicht möglich, in die NaturErlebnis-Werkstatt zu kommen? Dann sprecht uns doch bitte an. Wir werden gemeinsam eine gute Lösung finden und freuen uns auch sehr, eure Außengelände kennen zulernen.

Wir wünschen euch eine gute Zeit und grüßen euch ganz herzlich!

Alles Liebe von Eurer

Der Herbst in der NaturErlebnis-Werkstatt

Es ist Ende Oktober und die Ringelblumen im Hochbeet der NaturErlebnis-Werkstatt stehen wieder in voller Blüte. Genauso finden wir gerade hier und da blühende Pflanzen, die auch im Sommer schon geblüht haben. Eine kleine blühende Pracht im Herbst.

Die Blätter verfärben sich an den Bäumen und im Wald befindet sich ein „Blätterteppich“ auf dem Boden. Ein schönes Erlebnis durch die Blätter zu gehen, das Rascheln zu hören und die verschiedenen Farben wahrzunehmen. Viele verschiedene Pilze finden die Kinder und sind begeistert von den Farben und den unterschiedlichsten Größen.

Mispel in ihrem Herbstkleid
Mispel in ihrem Herbstkleid

Der Herbst in der Natur ist toll. Geht doch mal raus und entdeckt die Farbenpracht!

Viel Spaß dabei wünscht euch eure

Naturforscherferienwoche in den Sommerferien 2020

Naturforscherwoche in den Sommerferien 2020
Naturforscherwoche in den Sommerferien 2020

Ganz herzlichen Dank an unsere tollen Forscher für die spannende und erlebnisreiche Woche in den Sommerferien 2020.

Dieser Artikel ist in der UNDSONST?! – dem Stadtmagazin für Alsdorf – in der Ausgabe 91 auf Seite 74 – 75 erschienen. Lieben Dank für die Veröffentlichung! Darüber freuen wir uns sehr :-).


Naturforscherferienwoche im herbstlichen Wald im Rahmen der Ferienspiele der Stadt Aachen

Naturforscher unterwegs – im Wald und im Wasser: Aktionsnummer 225

In dieser Ferienwoche erlebt Ihr mit vielen Spielen und einer Menge Spaß eine spannende Naturforscher-Woche im Wald und im Wasser.
Auf unseren Streifzügen entdecken wir viele interessante Dinge und auch die Krabbeltierchen, die dort unterwegs sind. Mit Pinsel und Becherlupe gibt es viel zu beobachten und zu staunen.
Gemeinsam erforschen wir das Zuhause von großen und kleinen Tieren, entdecken ihren Lebensraum mit vielen kreativen Ideen und unseren Sinnen. Wonach riecht die Pflanze? Wie fühlen sich Naturgegenstände mit geschlossenen Augen an? Welche Geräusche hören wir? Naturerfahrungsspiele helfen uns dabei, die Sinne zu schärfen und die Schätze der Natur zu entdecken.
In unserer „Baumschule“ beschäftigen wir uns mit Blättern, Früchten und der Rinde von Bäumen.
Freut Euch auf eine spannende Entdeckungsreise als Naturforscher.
Wir treffen uns jeden Morgen um 9 Uhr auf dem großen Parkplatz Aachen- Siegel an der Monschauer Straße (Auf der großen Wiese in der Nähe vom „Eismännchen“.Kalverbenden. Von dort aus gehen wir gemeinsam in den Wald, in dem wir den Tag verbringen werden. Eure Eltern holen Euch um 15 Uhr am Parkplatz Siegel wieder ab.

Wie viele Fühler hat eine Schnecke? Hier wird genau geschaut!
Wie viele Fühler hat eine Schnecke?

Datum: Montag, den 19.10.2020 bis einschließlich Freitag, den 23.10.2020

Uhrzeit: täglich von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Kosten: 40,00 €

Wichtig! Ist leider schon ausgebucht

Treffpunkt: Parkplatz Siegel an der Monschauerstraße auf der großen Wiese in der Nähe vom „Eismännchen“.

Kategorie: Natur und Spiel

Ort: Aachener Wald

Sonstiges: Nach der Anmeldung bekommt Ihr eine Einladung per Mail. Darin erfahrt Ihr alle weiteren Informationen.
Materialkosten sind im Preis enthalten; Verpflegung und Getränke sind selber mitzubringen!
Bringt bitte eine Flasche Leitungswasser zum Händewaschen mit.
Alle anderen coronabedingten Vorkehrungen werden in einem zeitnahen Brief der Veranstalter erklärt.

Kleine Helden ganz groß: Der Boden lebt! – Fortbildung für PädagogInnen

500 Milliarden Lebewesen sind in einem Liter Boden: Diese unglaubliche Zahl von Lebewesen IN der Erde übersteigt bei Weitem die Zahl der Menschen AUF der Erde!
Aber was ist der Boden überhaupt? Und wer sind diese kleinen Akteure der Bodengesundheit, was machen sie, was tun sie für uns und für die Pflanzen – und: wie sehen sie aus?
Eine spannende Exkursion in die Welt unter unseren Füßen: Durch genaues Hinsehen, Erkunden und Erforschen entdecken wir kleine Helden, die Großartiges leisten.

Auf der Suche nach den kleinen Bodenlebewesen ;-)
Auf der Suche nach den kleinen Bodenlebewesen 😉

Wann? Mittwoch, den 16. September 2020, von 14.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Treffpunkt: Aachen-Siegel am Eingang vom Wald an der Wegenetzkarte
Kosten: 20 € Teilnahme, 3 € Materialkosten

Referentin: Mo Hilger, zertifizierte Kräuterpädagogin
Anmeldung bis 02. September 2020 unter direkt beim Fachbereich Umwelt der Stadt Aachen:
Fabiola Blum, per Mail umwelt@mail.aachen.de oder telefonisch unter Tel.: 0241 432-3666