Tag : Wildkräuter

Home » Posts tagged Wildkräuter"
Forschen

Wildkräuterdetektive bei der Arbeit

„Von Wildkräuterdetektiven zu FeinschmeckerInnen“

Nicht nur in Beeten wachsen spannende Leckereien. Auf der Suche nach Brennnessel, Giersch, Löwenzahn und Co sind wir der „Natur auf der Spur“ und lernen bei unserem Streifzug durch Wald und Wiese die Vielfalt der essbaren Wildpflanzen kennen. Bei dieser Spürnasentour durch die heimische Pflanzenwelt begegnet uns Erheiterndes, Erstaunliches und natürlich Schmackhaftes. Wir lernen „Finger-Weg-Pflanzen“ von essbaren Wildpflanzen zu unterscheiden, damit die „ungenießbaren Verwechsler“ nicht im Kochtopf landen.

Wenn es darum geht, die entdeckten und gesammelten Spezialitäten zu einem „wilden Mahl“ zuzubereiten, werden aus Kräuterdetektiven richtige Feinschmecker und das Kochen nach einfachen Rezepten zu einem Erlebnis.

So wird aus dem einfachen Spaziergang ein kleines Abenteuer.

Bei dieser Veranstaltung des Umweltamtes der Stadt Aachen handelt es sich um eine Fortbildung für ErzieherInnen und LehrerInnen.

Datum: Donnerstag, den 09.06.2016 von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Kosten: Beschäftigte der Stadt Aachen nehmen kostenlos an der Veranstaltung teil; ansonsten belaufen sich die Kosten auf 25 €

Anmeldungen unter:  umwelt@mail.aachen.de oder telefonisch bei Ilona Chrobak unter 0241 4323616

http://www.aachen.de/DE/stadt_buerger/umwelt/pdf/fortbildungen_2016_broschuere.pdf

„Auf Kräutertour gibt‘ s Wildes nur – Grüne Delikatessen lassen den Alltag vergessen“

 

Giersch – eine Delikatesse am Wegesrand

 

Nicht nur in Beeten wachsen spannende Leckereien. Auf der Suche nach Brennnessel, Giersch, Gundermann und Co lernen wir bei dem Streifzug durch Wald und Wiese die Vielfalt der essbaren Wildpflanzen kennen.

Kommen Sie mit auf eine Entdeckungsreise durch die wilde Kräuterwelt: Uns begegnet Erheiterndes, Erstaunliches und natürlich Schmackhaftes. Wir lernen „Finger-weg-Pflanzen“ von essbaren Wildpflanzen zu unterscheiden, damit die ungenießbaren „Verwechsler“ nicht im Kochtopf landen.

 

Wildkräuterquark schmeckt wirklich lecker

 

 

 

 

 

 

Ein Wildkräutersnack rundet das Erlebnis ab und lässt die Gaumenfreuden erwachen.

Vereinbaren Sie gerne mit uns einen Termin für Ihren ganz persönlichen Wildkräuterspaziergang.

 

„Wilde Kräuterküche“ – grüne Leckereien von der Wiese

 

Zubereitung von einem wilden Snack in der Kräuterküche

 

 

Nicht nur in Beeten wachsen spannende Leckereien. Bei einer kleinen Tour durch Wald und Wiese begeben wir uns auf die Suche nach wilden Kräutern, erfahren welche Pflanzen die Vorfahren unserer kultivierten Obst-und Gemüsesorten sind und bereiten anschließend am Lagerfeuer einen leckeren „Kräutersnack“ zu.

Geeignet für: Kindergarten: Vorschulkinder (5 – 6 Jahre) und Grundschule (Klasse 1 – 4), OGS

Buchbarer Zeitraum: nach Absprache von Anfang Mai bis September

 

 

 

 

 

IMG_7192

Das schmeckt……….

 

Dauer und Lerninhalte: Dieses Angebot ist für 4 Zeitstunden buchbar.
Die Kinder erfahren, welche Wildpflanzen die Vorfahren unserer Obst-und Gemüsepflanzen sind. Sie lernen essbare Wildpflanzen von „Finger weg“- Pflanzen zu unterscheiden. Gemeinsam werden die gesammelten Pflanzen verarbeitet und verspeist.

Kosten für eine 4-stündige Veranstaltung bis zu 15 Kinder:  Preis pro Kind 15,00 € (mindestens 225 € pro Gruppe) inkl. Materialkosten