Tag : Erwachsene

Home » Posts tagged Erwachsene"
Forschen

Wildkräuterdetektive bei der Arbeit

„Von Wildkräuterdetektiven zu FeinschmeckerInnen“

Nicht nur in Beeten wachsen spannende Leckereien. Auf der Suche nach Brennnessel, Giersch, Löwenzahn und Co sind wir der „Natur auf der Spur“ und lernen bei unserem Streifzug durch Wald und Wiese die Vielfalt der essbaren Wildpflanzen kennen. Bei dieser Spürnasentour durch die heimische Pflanzenwelt begegnet uns Erheiterndes, Erstaunliches und natürlich Schmackhaftes. Wir lernen „Finger-Weg-Pflanzen“ von essbaren Wildpflanzen zu unterscheiden, damit die „ungenießbaren Verwechsler“ nicht im Kochtopf landen.

Wenn es darum geht, die entdeckten und gesammelten Spezialitäten zu einem „wilden Mahl“ zuzubereiten, werden aus Kräuterdetektiven richtige Feinschmecker und das Kochen nach einfachen Rezepten zu einem Erlebnis.

So wird aus dem einfachen Spaziergang ein kleines Abenteuer.

Bei dieser Veranstaltung des Umweltamtes der Stadt Aachen handelt es sich um eine Fortbildung für ErzieherInnen und LehrerInnen.

Datum: Donnerstag, den 09.06.2016 von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Kosten: Beschäftigte der Stadt Aachen nehmen kostenlos an der Veranstaltung teil; ansonsten belaufen sich die Kosten auf 25 €

Anmeldungen unter:  umwelt@mail.aachen.de oder telefonisch bei Ilona Chrobak unter 0241 4323616

http://www.aachen.de/DE/stadt_buerger/umwelt/pdf/fortbildungen_2016_broschuere.pdf

Komm mit auf große „Beeren“jagd – Wilden Früchtchen auf der Spur

Kartoffelrose

Die „wilden“ Früchte der Kartoffelrose

Hecken haben seit jeher eine ganz besondere Bedeutung für die Menschen. Nicht nur als Windbrecher für ihre Felder wussten die Menschen eine Hecke zu schätzen, sondern auch als Spender von Wildgemüse, Früchten, heilenden Kräutern und Holz. Aber nicht nur materiell war die Hecke von großem Wert. Sie beherbergte gute Geister und Elfen und hielt so Unheil, böse Geister und Gefahren fern.

Heutzutage ist der enorme Wert unserer heimischen Hecken längst in Vergessenheit geraten. Es wird also Zeit, einzutauchen, in die wunderbare Vielfalt „Hecke“ und die vielen spannenden mythologischen, geschichtlichen, ökologischen und vor allen Dingen köstlichen Schätze wieder zu entdecken.

Die Veranstaltung zeigt auf, auf welchen Wegen das große Thema Hecke mit Kindern und Jugendlichen erarbeitet werden kann. Bei dieser spätsommerlichen „Beeren“jagd werden wir die Heckenpflanzen daher unter anderem spielerisch kennen lernen, spannende Bastelideen sammeln und natürlich viele kleine, schnell zubereitete Beeren- und Wildkräuterleckereien herstellen.

Diese Ganztagsveranstaltung für Erwachsene findet im Rahmen des Bildungsprogramm 2016 der Natur- und Umweltschutzakademie NRW (NUA) statt.

http://www.nua.nrw.de/fileadmin/user_upload/NUA/Aktuelles/NUA-Programm2016-web.pdf

Samstag, den 17.09.16 von 10:00 – 17:30 Uhr

Kosten: 30 € und 15 € für BUND-Mitglieder (ohne Verpflegung)

Anmeldung: Bildungsoffensive BUNDjugend NRW; telefonisch erreichbar unter 02921 / 33640 oder 02921/346943 und per Mail info@bundjugend-nrw.de oder bildungsoffensive@bund.net

 

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Naturkosmetik selbst gemacht

Naturkosmetik – selber herstellen

Chemiefrei, gut verträglich, nicht zu teuer und am liebsten so natürlich wie möglich – so sieht unser Traum der perfekten Kosmetik aus. Aber dieser Traum ist bei der riesigen Produktvielfalt in den Drogeriemärkten, verlockenden Werbeangeboten und erstaunlichen Preisunterschieden gar nicht so leicht zu verwirklichen.

Aber wieso die Zeit mit langen Recherchen nach Inhaltsstoffen und Werbelügen verbringen, wenn man sich viele Dinge doch so einfach selber machen kann. Egal ob entspannendes Badesalz, bunte Sprudelkugeln, Blütenseifen oder duftende Lotionen – viele Kosmetika sind mit handelsüblichen Produkten kinderleicht hergestellt.

Im Rahmen dieses Workshops geht es darum, einfache Kosmetikrezepte auszuprobieren, die Thematik in die Nachhaltigkeitsdebatte einzuordnen und mögliche Einsatzmöglichkeiten mit Kinder- und Jugendgruppen zu erarbeiten.

Diese Ganztagsveranstaltung für Erwachsene findet im Rahmen des Bildungsprogramm 2016 der Natur- und Umweltschutzakademie NRW (NUA) statt.

http://www.nua.nrw.de/fileadmin/user_upload/NUA/Aktuelles/NUA-Programm2016-web.pdf

Samstag, den 04.06.2016 von 10:00 – 17:30 Uhr

Kosten: 30 € und 15 € für BUND-Mitglieder (ohne Verpflegung)

Anmeldung: Bildungsoffensive BUNDjugend NRW; telefonisch erreichbar unter 02921 / 33640 oder 02921/346943 und per Mail info@bundjugend-nrw.de oder bildungsoffensive@bund.net

„Auf Kräutertour gibt‘ s Wildes nur – Grüne Delikatessen lassen den Alltag vergessen“

 

Giersch – eine Delikatesse am Wegesrand

 

Nicht nur in Beeten wachsen spannende Leckereien. Auf der Suche nach Brennnessel, Giersch, Gundermann und Co lernen wir bei dem Streifzug durch Wald und Wiese die Vielfalt der essbaren Wildpflanzen kennen.

Kommen Sie mit auf eine Entdeckungsreise durch die wilde Kräuterwelt: Uns begegnet Erheiterndes, Erstaunliches und natürlich Schmackhaftes. Wir lernen „Finger-weg-Pflanzen“ von essbaren Wildpflanzen zu unterscheiden, damit die ungenießbaren „Verwechsler“ nicht im Kochtopf landen.

 

Wildkräuterquark schmeckt wirklich lecker

 

 

 

 

 

 

Ein Wildkräutersnack rundet das Erlebnis ab und lässt die Gaumenfreuden erwachen.

Vereinbaren Sie gerne mit uns einen Termin für Ihren ganz persönlichen Wildkräuterspaziergang.

 

Komm‘ mit auf große „Beerenjagd“ – Wilden Früchtchen auf der Spur

 

Vogelbeeren – gehören mit zur großen „Beerenjagd“

 

Während dieser spätsommerlichen Wildkräuter- und Beerenwanderung lernen wir die wilden „Beeren“ und Kräuter dieser Jahreszeit kennen und genießen.

Anekdoten und Geschichten rund um die Heckengehölze lassen uns schmunzeln und staunen.

Von der Hecke in das Glas setzen wir gemeinsam einen Herbstessig an, der nach ein paar Wochen Reifezeit unsere Salate im Winter richtig wild und beerig schmecken lässt.

 

Die Zutaten für einen „Beerenessig“

Vereinbaren Sie einen Termin für Ihre ganz persönliche „Berrenjagd“ mit uns.

 

Die schönen Römerinnen und Römer II – Seifenwerkstatt

 

Seifen – selber hergestellt

 

Schon die alten Römer wussten, wie man einen gepflegten Eindruck hinterlässt. Wir stellen aus haushaltsüblichen Zutaten die verschiedensten Seifen und Duschshampoos her. Je nach Altersstufe werden wir uns mit der Herkunft der Inhaltsstoffe auseinander setzen. Dabei steht die Freude am selber rühren an erster Stelle und von Bade- Blubberkugeln bis Glitzerseife, von Duschschaum bis Jelly-Shampoo soll kein Härchen trocken bleiben.

 

Diese Veranstaltung findet mit Dagmar Peters-Groth in der NaturErlebnis-Werkstatt oder an einem Ort nach Vereinbarung statt.

 

Geeignet für: Grundschule (Klasse 3 – 4), weiterführende Schule (Klasse 5 – 6), OGS

Buchbarer Zeitraum: ganzjährig nach Absprache buchbar

Dauer: Dieses Angebot ist buchbar für 3 Zeitstunden

Kosten für ein 3-stündiges Programm bis zu 15 Kindern: Preis pro Kind 14,00 € (mindestens 210 € pro Gruppe) inkl. Materialkosten